News


Spendenbarometer

Stand von:


Broschüre ZUKUNFT AXALP

Sie können sich die Broschüre des Förderverein ZUKUNFT AXALP als PDF runterladen:

Download
zukunft_axalp_broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

NEWS

4. September 2018

Info Bauarbeiten Herbst 2018

Liebe Axalpfreunde

STAND BESCHNEIUNG  2018
Die Etappe Stern konnte letztes Jahr dank vielen Spendern realisiert und im Winter 2017/2018 bereits in Betrieb genommen werden.
Mit Freude haben wir vor einigen Tagen auch die Etappe Chruttmettli in Angriff genommen.
Dank weiteren Spenden in den letzten Monaten sammelten wir bis Datum Spenden von CHF 1'583'680.00 und konnten den Baustart freigeben.


PROJEKT DOTZWEG 2019/2020
Damit auch der untere Teil der Axalp zukünftig die ganze Saison an die neu beschneiten Pisten angeschlossen ist, sammeln wir mit Ihnen nun für das Projekt Etappe Dotzweg!
Motivieren auch Sie Freunde und Chalet-Nachbarn für das Projekt.

Besten Dank und viele Grüsse
Vorstand Förderverein Zukunft Axalp

2. September 2018

Ausserordentliche GV

Am 26. Oktober 2018 wird im Gemeindehaus Dindlen Brienz eine ausserordentliche Generalversammlung des Fördervereins Zukunft Axalp stattfinden. Einladung folgt.

3. Juli 2018

Steuern

Unser Gesuch um Aufnahme auf die Liste der steuerbefreiten Institutionen ist von den zuständigen behörden des Kantons Bern leider abgelehnt worden. Somit können die gespendeten beiträge nicht von den Steuern abgezogen werden.

3. April  2018

"Sie schwitzten für mehr Schnee"

Artikel in der Jungfrauzeitung
http://mobile.jungfrauzeitung.ch/artikel/163375/

21. März 2018

Sendung «SRF HE!MATLAND - Weisses Gold»

Im Rahmen des Formats «SRF HE!MATLAND» begleitet die neue Doku-Serie «Weisses Gold» fünf Personen mit einer besonderen Verbindung zum Schnee. In drei Folgen zeigen sie auf, wie die Erderwärmung jahrzehntealte Strukturen aufbricht und welche direkten Folgen dies in ihrem täglichen Leben hat.

 

Im TV-Programm von SRF

 

Episode 1

22.2.2018 21:05 Uhr

Episode 2

01.03.2018 21:05 Uhr

17. Dezember 2017

Einheimische Ranglistenkinder sammelten am Unspunnenschwinget 2017

25 Kinder und 3 Erwachsene aus der Region (von Meiringen bis Ringgenberg), die auf der Axalp Skifahren, haben am Unspunnenschwinget 2017 als Ranglistenverkäufer/Innen für den Verein Zukunft Axalp gearbeitet.

Es kam ein Betrag von über 1500 CHF zusammen!

 

Wir bedanken uns recht herzlich!

17. November 2017

Maturaarbeit von Nico Ritschard

Die Maturanden des Gymnasiums Interlaken präsentieren heute ihre Maturaarbeiten. Nico Ritschard widmete sich dabei der Geografie. Er untersuchte, ob die künstliche Beschneiung im Skigebiet Axalp künftig noch bestehen kann.

15. November 2017

Die Schneekanonen auf der Windegg sind in Betrieb

Die Beschneiung der Etappe Stern ist fertiggestellt und konnte bereits in Betrieb genommen werden. Wir freuen uns auf viele kalte Tage, um viel Schnee zu produzieren!

25. Oktober 2017

Auch die jungen Axalp-Fan's unterstützen das Beschneiungs-Projekt auf der Axalp

19. Oktober 2017

Die Bauarbeiten für die Beschneiung der Etappe Piste Stern sind im Gange...

1. Oktober 2017

Artikel in der Jungfrauzeitung

25. August 2017

Artikel in der Jungfrauzeitung

25. August 2017

Artikel in der Berner Zeitung 

 

Die Sportbahnen Axalp Windegg AG hat die Stimmbürger an der Gemeindeversammlung überzeugen können: Brienz beteiligt sich mit einem grossen Batzen am Ausbau der technischen Beschneiung. 

24. Juli 2017

Bericht Jungfrauzeitung

12. Juli 2017

Bericht Jungfrauzeitung

16. Juni 2017

Artikel im Berner Oberländer 

4. Juni 2017

Artikel in der Jungfrauzeitung vom 4. Juni 2017

3. Juni 2017

Infoveranstaltung

Die Infoveranstaltung über das Projekt ZUKUNFT AXALP vom Samstag, 3. Juni 2017 stiess auf sehr grosses Interesse.

Das Gemeindehaus Dindlen war bis auf den letzten Platz besetzt und der Optimismus, die Unterstützung und die Hilfsbereitschaft für das Projekt war gross...

 


ZUM Förderverein ZUKUNFT AXALP


Die Idee

Ein paar Freunde der Axalp haben am 10. Mai 2017 den Förderverein ZUKUNFT AXALP gegründet. 

Die letzten beiden Winter, als während der Altjahrswoche und anfangs Januar ein Skifahren auf der Axalp nur auf den mechanisch beschneiten Pisten möglich war, haben uns die Dringlichkeit betreffend dem Ausbau der Beschneiung drastisch vor Augen geführt.

Ein langfristiges Überleben des Skigebietes Axalp hängt nach unserer Sicht von der mechanischen Beschneiung ab.

 

Die klimatische Situation unseres Planeten und die wirtschaftlichen Möglichkeiten der Sportbahnen Axalp Windegg AG haben uns zu diesem Schritt bewegt.

 

 

 

Uns wurde klar:

Wir brauchen weitere mechanische Beschneiungsanlagen, um den Winterbetrieb auf der Axalp langfristig aufrecht zu erhalten!

    

Dazu brauchen wir die Unterstützung der Wohnungs- und Hausbesitzer, der öffentlichen Institutionen auf der Axalp, allen Axalp-Fans oder auch denjenigen, denen für unsere Kinder und Grosskinder eine Zukunft mit Schneesport auf der Axalp am Herzen liegt!

Ein Gesuch an die öffentlichen Stellen hat nur eine Chance, wenn die Privaten ihren Anteil leisten.

 

 

SPENdenkonto


Bitte obenstehdene IBAN-Nummer benutzen!
Die Nummer auf dem Flyer ist fehlerhaft!

Danke für Ihre Unterstützung und das Vertrauen...


Online Anmelden und Spenden


Sie können sich gleich hier online anmelden und einen Spendebetrag sprechen.
Wir freuen uns auch auf jede kleine und grosse Unterstützung.

JA,

WIR UNTERSTÜTZEN DIE ZUKUNFT DER AXALP...


Hans-Ulrich Egli, Schwanden
Thomas Ernst, Skiclub Brienz
Fränzi Fischer, Schwanden
Urs Gasche, Fraubrunnen
Hans Grossmann, Brienz
Christian Hulliger, Brienz 

Patrick Meier, Roth
Philippe Mischler, Unterseen
Roland Michel, Skiclub Axalp 
Ruedi Rubi, Axalp
Ernst Stähli, Brienz
Paul Stöckli, Ottenbach 

Markus Thöni, Eich
Iris Wittwer-Wyler, Ringgenberg
Beat Wuhrmann, Ottenbach
Peter Wyler, Brienz
Susanne Zysset, Brienz
Agnes Zumbrunn, Brienz 


...und viele andere Axalp-Fans!